Fahne SV Maulsbach Fahne

Protokoll JHV 2016

Protokoll

der ordentlichen

Jahreshauptversammlung

2016

Ort: Schützenhaus Maulsbach

Datum: 13. Februar 2016

Beginn: 20.00 Uhr

Teilnehmeranzahl: 65

TOP I: Eröffnung und Begrüßung

Pünktlich um 20.00 Uhr eröffnet der 1. Vorsitzende Dirk Lichtenthäler die Versammlung. Er begrüßt alle anwesenden Mitglieder, insbesondere König Jan I., Königin Rita I., Kronprin-

zessin Sidney I. und Schülerprinz Jonas I., den Jugendvorstand sowie alle Ehrenmitglieder. Weiterhin begrüßt er den Ortsbürgermeister von Fiersbach, Siegfried Krämer und den 1. Beigeordneten von Hirz-Maulsbach, Jörg Pfeiffer.

Er stellt fest, dass die Versammlung frist- und formgerecht einberufen wurde. Es liegen keine Anträge zur Änderung der Tagesordnung vor. Dirk Lichtenthäler bittet nun alle Anwesenden sich zu Ehren der verstorbenen Mitglieder Helmut Schmidt, Werner Seifen, Wilfried Friebe und Otto Marenbach Helmut Schmidt, WErner SEifen, Wilfried Friebe und Otto Marebachzu erheben, um ihnen eine Gedenkminute zu widmen

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass sich in die Anwesenheitsliste nur Vereinsmit-glieder eintragen dürfen. Wahlberechtigt ist, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat oder Mit-glied im Jugendausschuss ist. Weiterhin teilt er der Versammlung mit, dass die Getränke nur während der Versammlung kostenlos sind, Nach der Schließung der Versammlung hat jedes Mitglied seine Getränke selbst zu zahlen.

TOP II: Bekanntgabe des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2015

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung wurde wie im letzten Jahr auf unserer Homepage veröffentlicht. Alle Mitglieder hatten somit die Gelegenheit vor der Versammlung das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung einzusehen. Dennoch wurden noch 10 Kopien ausgelegt. Diese Regelung wurde von den Mitgliedern gut angenommen. Dirk Lichtenthäler lässt über die Annahme des Protokolls abstimmen. In einer offenen Wahl wird das Protokoll einstimmig angenommen.

TOP III: Jahresbericht des Vorsitzenden

Dirk Lichtenthäler berichtet über die wichtigsten Veranstaltungen und Ereignisse des abge-laufenen Jahres. Einige Veranstaltungen und Termine hebt er besonders hervor.

Das Jahr begann am 07.02.2015 mit der Jahreshauptversammlung. Dabei wurde die Satzung bezüglich der Ehrenmitgliedschaft in unserem Verein neu geregelt.

Der Preisskat fand in gewohnter Weise statt. Frank Heuten hat die Veranstaltung wie immer ohne Probleme durchgeführt. Er bedauert, dass sich immer weniger Skatfreunde im Enges-chen einfinden. Stefan Schraub hatte den Preisskat mit 1063 Punkten gewonnen.

Am Ostermontag gab es wieder ein Osterfrühstück, das mit 50 Teilnehmern sehr gut an-genommen wurde. Im Anschluss fand das Familien- und Ostereierschießen statt. Diese Veranstaltung wurde ebenfalls sehr gut besucht.

Eine gute Beteiligung konnte auch beim Kron- und Schülerprinzenschießen verzeichnet werden. Sidney Kelly wurde Kronprinzessin und Jonas Heuten Schülerprinz.

Über eine mangelnde Beteiligung an dieser Veranstaltung brauchen wir uns zum Glück nicht zu beklagen.

Das Schützenfest begann mit der „Party Night“. Trotz sehr guter Werbung über viele Medien war die Veranstaltung sehr schlecht besucht worden.

Es ist vieles versucht worden um mehr Besucher zu bekommen, bedauert er. In diesem Jahr findet der Freitagabend in einem kleineren Rahmen statt, um Kosten zu sparen.

In gewohnter Weise verlief der Samstag. Das Zelt war gut gefüllt und es konnten ein paar Besucher mehr verzeichnet werden. Die Stimmung war sehr gut, so dass die Gäste bis in die frühen Morgenstunden gefeiert haben.

Der Zeltgottesdienst mit Pfarrer Prof. Dr. Dr. Otte war nicht gut besucht.

Mit einem stattlichen Festzug konnten unsere Majestäten bei „Hennesch“ abgeholt werden. Ansonsten verlief der Sonntag in gewohnter Weise ab.

Beim Vogelschießen am Montag haben sich 45 Schützen beteiligt um die Außenteile abzu-schießen. Das Vogelschießen wurde vom 1. Beigeordneten der VG Altenkirchen, Heinz Düber eröffnet.

Leider beteiligten sich nur Marita Peter und Jan Lichtenthäler beim Kampf um die Königs-würde. Obwohl in diesem Jahr kein Würth Kleber benutzt wurde und keine dicken Schrauben eingeschraubt waren, dauerte der Kampf viele Stunden. Es wurde sich gefragt woran es liegen könnte. Dann wurde der Fehler festgestellt. Der Mast für den Vogel war in den Monaten vor dem Schützenfest saniert worden. Beim Neuaufstellen wurde alles richtig gemacht. Weil je-doch der Mast bei seiner ersten Montage vor 20 Jahren nicht so genau montiert worden ist, stimmte jetzt der Winkel zum eingespannten Gewehr nicht mehr. Deshalb fiel der Vogel erst nach dem 1.000 Schuss und Jan Lichtenthäler wurde der neue König.

Die Vatertags Wanderung am ging zu den Galliern nach Asbach-Altenburg, die Frauen wanderten zum Grillfest nach Kraam. Enttäuscht zeigte sich Dirk Lichtenthäler von den Galliern, die uns kaum wahrgenommen haben. Nach kurzem Aufenthalt sind die Männer dann auch nach Kraam zum Grillfest gefahren.

Die Aktiven Feier wurde durch unsere Sportleiterinnen hervorragend vorbereitet.

Eine besondere Überraschung hatte Sabine Heidelbach vorbereitet. Sie hat über 3.000 Bilder aus der Vergangenheit zusammengetragen und auf einem Stick übertragen. Wir konnten an dem Abend viele schöne Bilder aus der Vergangenheit sehen. Dirk Lichtenthäler bedankt sich

bei Sabine Heidelbach für diese tolle Arbeit.

Auf dem Bezirksschützenball wurde unser Mitglied Ewald Pfau Bezirksschützenkaiser mit einem 3,6`er Teiler. König Jan belegte den 5. Platz beim Bezirkskönigsschießen mit einem Teiler von 27,5.

Die 6. Rocknacht war wieder sehr gut besucht. Leider hat unser neuer DJ „Emdelino“ die Rockmusik nicht gestalten können wie es sich die Gäste wünschten. Für das nächste Jahr besorgen wir wieder einen DJ, der die „Altrocker“ zufriedenstellen kann.

Das Schlachtfest wurde ja schon letztes Jahr mit dem Hobbyschießen zusammengelegt.

Leider hat die Teilnehmerzahl beim Hobbyschießen wieder stark abgenommen. Deshalb wird das Hobbyschießen nicht mehr durchgeführt. Die Besucherzahlen beim Schlachtfest waren gegenüber dem Vorjahr stabil.

Dirk Lichtenthäler bedankt sich an der Stelle bei allen Vorstandsmitgliedern für deren sehr gute Arbeit.

Er erklärt der Versammlung ausführlich und nachvollziehbar, warum er sein Amt niederlegt. Dafür hat die Versammlung Verständnis.

Wir mussten leider auch vier Ehrenmitglieder zu Grabe tragen. Es wurden auch einige Jubiläen und Geburtstage unserer Mitglieder besucht.

Am Schluss macht er noch mal auf die wirtschaftliche Situation unseres Vereins aufmerksam. Die Kosten für den Zweckbetrieb und die Unterhaltung des Schützenhauses werden immer höher. Dennoch ist unser Verein einer der stärksten Vereine im Schützenkreis. Wir können überregionale Meisterschaften auf unserem Stand ausführen. Andere Vereine wünschen sich auch eine solche aktive Jugend- und Sportarbeit.

Er bittet die Mitglieder den Verein und den Vorstand zu unterstützen und nicht nur Kritik zu üben. Jeder macht seine Arbeit im Verein ehrenamtliche, dass sollten alle berücksichtigen.

Der ausführliche Bericht des Vorsitzenden ist Anlage des Protokolls.

TOP IV: Kassenbericht

Stefan Molly trägt den Kassenbericht der Versammlung vor. Er verweist auf die Möglichkeit, dass das Kassenbuch bei ihm eingesehen werden kann. Er gibt der Versammlung einen Überblick über die größten und bedeutendsten Geschäftsvorfälle. Der Bericht ist Anlage des Protokolls. Dirk Lichtenthäler bedankt sich für die Ausführungen bei Stefan Molly und bittet nun um den Bericht der Kassenprüfer.

TOP V: Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde von Martin Krämer und Jürgen Kählitz geprüft. Jörg Pfeiffer konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Prüfung teilnehmen. Martin Krämer berichtet von der Kassenprüfung und spricht Stefan Molly ein großes Lob für die Kassenführung aus.

Er dankt dem Schatzmeister und dem gesamten Vorstand für die geleistete Arbeit. Dann be-antragt er die Entlastung des Vorstandes.

Der Antrag wird bei 8 Enthaltungen und 57 Ja Stimmen angenommen.

Dirk Lichtenthäler bedankt sich bei Martin Krämer für seinen Bericht.

TOP VI: Sportbericht/Jugendbericht

Sportbericht

Doris Lichtenthäler verliest den Sportbericht. Das Sportjahr war unspektakulär. Sie ist froh, dass die technischen Probleme auf dem KK-Stand gelöst werden konnten. Sven Zimmermann hat neue Flachbildschirme für den KK-Stand besorgt, dafür bedankt sich Doris Lichtenthäler bei Sven Zimmermann. Weiterhin bedankt sie sich bei Helmut Lindscheid für die Erstellung der Hasen für das Prinzenschießen und Jörg Pfeiffer für das Erstellen des Vogels für das Vogelschießen.

Sie geht auch auf die Probleme des Vogelmastes ein, die zur zeitlichen Verzögerung beim Kampf um die Königswürde führten. Doris Lichtenthäler geht auf alle Aktivitäten rund um den Schießsport sowie die Aktivenfeier ein. Dabei spricht sie nochmal das Sorgenkind „Hobbyschießen“ an und erläutert die Gründe warum die Veranstaltung in Zukunft ge-strichen wird.

Im abgelaufenen Schützenjahr haben 34 Maulsbacher und 12 auswärtige Schützen für unseren Verein an Meisterschaften teilgenommen. Bei Kreismeisterschaften konnte 13 x Gold, 12 x Silber und 8 x Bronze in der Einzelwertung errungen werden. Bei den Bezirksmeisterschaft-en konnten unsere Schützen 9 Erste, 12 Zweite und 12 Dritte Plätze belegen.

Bei den Landesverbandsmeisterschaften wurde in der Disziplin „Zimmerstutzen“ Katharina Kählitz Landesmeisterin und Lena Küthe Vizelandesmeisterin. Frank Schüler wurde Vizelandesmeister in der Disziplin LG liegend und KK liegend.

Den ersten Platz der Landesmeisterschaft belegte in der Disziplin „Zimmerstutzen“ die Mannschaft mit Lena Küthe, Katharina Kählitz und Maike Nöttgen.

Sieben Schützen hatten sich für die deutsche Meisterschaft qualifiziert und dort teilge-nommen.

Am Schluss bedankt sich Doris Lichtenthäler ganz besonders bei allen Helfern, die bei Meisterschaften und Veranstaltungen geholfen haben. Ohne diese Leute würde nichts laufen, betont sie.

Dirk Lichtenthäler bedankt sich bei Doris Lichtenthäler und Andrea Scherhag für ihren vor-bildlichen Einsatz. Dafür spendet die Versammlung den beiden Sportleiterinnen einen sehr großen Applaus.

Der Bericht liegt dem Protokoll als Anlage bei.

Jugendbericht

Der Jugendbericht wird vom Jugendleiter Frank Schüler vorgetragen. Er berichtet von den sport- und gesellschaftlichen Ereignissen. Besondere Höhepunkte waren das Familien-schießen an Ostern mit dem Auftritt der Kindertanzgruppe, das Prinzenschießen und das Grillen im Sommer.

Beim Bezirksjugendtag in Brachbach nahmen 8 Jugendliche teil. Beim Bogenschießen wurde der erste Platz erkämpft und es konnte ein Pokal mit nach Hause genommen werden.

Einen vorderen Platz wurde beim RSB-Jugendförderpreis belegt. Beim Jugendförderpreis des Gebietes Süd wurde der 2. Platz errungen und beim Bezirk der 3. Platz.

Unter der Anleitung von Beate Krämer und Carina Kern wurde im Jugendheim von Nieder-mühlen Plätzchen für unsere Nikolausfeier gebacken.

Frank Schüler geht im Laufe seines Berichtes noch auf alle weiteren Aktivtäten unserer Jugend ein. Am Schluss bedankt er sich bei allen Helfern, die ihn bei seiner Arbeit mit der Jugend unterstützt haben.

Dirk Lichtenthäler bedankt sich bei Frank Schüler für seinen vorbildlichen Einsatz für die Jugend. Diesen Dank richtet er auch an Heinz Graf und Tobias Heidelbach, die ihn das ganze Jahr über hervorragend bei der Jugendarbeit unterstützen.

TOP VIII: Wahlen

  1. Jugendausschuss

Nach der Wahl der Jugend setzt sich der Jugendausschuss wie folgt zusammen:

1. Jugendleiter: Frank Schüler

2. Jugendleiter: Heinz Graf

3. Jugendleiter: Tobias Heidelbach

1. Jugendsprecher – Jonas Heuten

2. Jugendsprecher – Manuel Schmidt

1. Jugendsprecherin – Hanne Kählitz

2. Jugendsprecherin – Jana Brankers

Vertreterin für kulturelle Angelegenheiten – Sidney Kelly

Vertreterin für sportliche Angelegenheiten – Lena Küthe

Die Wahl der Jugend wird von der Versammlung einstimmig bestätigt. Dirk Lichtenthäler bedankt sich noch einmal bei den drei Jugendleitern für deren unermüdlichen erfolgreichen Einsatz für unsere Jugend. Die Jugendleiter bekommen einen starken Applaus.

  1. Vorstandswahlen
  • Schatzmeister

Der bisherige Amtsinhaber Stefan Molly wird von Dirk Lichtenthäler für seinen bisherigen Einsatz gelobt. Er wird Widerwahl vorgeschlagen, andere Vorschläge werden nicht gemacht.

Stefan Molly in einer offenen Wahl bei einer Enthaltung und 64 Ja-Stimmen gewählt, er nimmt die Wahl an.

  • Sportleiter/innen

An der Stelle spricht Dirk Lichtenthäler den Amtsinhaberinnen Doris Lichtenthäler und Andrea Scherhag ein sehr großes Lob für ihren vorbildlichen Einsatz aus.

Beide werden für das Amt nicht mehr kandidieren.

  • 1. Sportleiter/in

Der Vorstand schlägt Laura Seifen für das Amt vor. Weitere Vorschläge werden nicht gemacht. Bei einer Enthaltung und 64 Ja-Stimmen wird Laura Seifen in einer offenen Wahl gewählt und nimmt die Wahl an.

  • 2. Sportleiter/in

Für das Amt wird vom Vorstand Rene Brankers aus Rettersen vorgeschlagen. Weitere Vorschläge werden nicht gemacht. Einstimmig wird Rene Brankers in einer offenen Wahl gewählt und nimmt die Wahl an.

  • Pressewart

Der Vorstand schlägt Widerwahl des bisherigen Amtsinhabers Stefan Streginski vor.

Vorher bedankt sich Dirk Lichtenthäler noch bei Stefan Streginski für seinen uner-müdlichen Einsatz in seinem Amt. Die Versammlung macht keine weiteren Vor-schläge. Stefan Streginski wird in einer offenen Wahl mit 64 Ja-Stimmen und einer Enthaltung gewählt und nimmt die Wahl an.

  • Jugend- und- Kulturbeauftragte/r

Die bisherige Amtsinhaberin Carina Kern erhält ebenfalls ein großes Lob von Dirk Lichtenthäler für ihre Arbeit mit der Jugend und vor allem mit der Tanzgruppe. Carina Kern wird vom Vorstand zur Widerwahl vorgeschlagen. Weitere Vorschläge werden von der Versammlung nicht gemacht. In einer offenen Wahl wird sie mit 64-Ja-Stimmen und einer Enthaltung gewählt und nimmt die Wahl an.

Schriftführer

Dem bisherigen Amtsinhaber Reimund Seifen dankt Dirk Lichtenthäler für seinen Einsatz der auch über das Amt hinausgeht. Er wird vorm Vorstand zur Widerwahl vor-

geschlagen. In einer offenen Wahl wird er einstimmig gewählt.

TOP IX: Wahl der Kassenprüfer

Es werden die Mitglieder Sabine Heidelbach, Jörg Pfeiffer und Dirk Stockhausen vorge- schlagen. In einer offenen Wahl werden alle 3 im Block Einstimmig gewählt Sie nehmen alle die Wahl an.

TOP X: Veranstaltungen und Termine

Dirk Lichtenthäler trägt alle anstehenden Termine und Veranstaltungen vor, die für 2016 anstehen.

Unsere erste Hüttenparty hat ja bereits stattgefunden, berichtet er. Allen Helfern, die diesmal auch zahlreich erschienen sind, dankt er. Diese Veranstaltung war ein großer Erfolg und wird im nächsten Jahr wiederholt. Die Versammlung spendet allen Helfern der Veranstaltung einen großen Applaus

Das Ziel für den Vereinsausflug steht fest. Der Verein besucht die Claas Landmaschinen-werke in Harsewinkel im Münsterland. Reimund Seifen erläutert der Versammlung den Ablauf des Ausfluges. Er verweist auf die Information an unserer Info-Tafel.

Dirk Lichtenthäler fordert alle Mitglieder auf, sich in Zukunft sowohl bei den anstehenden Arbeiten im Verein, als auch bei unseren Veranstaltungen stärker zu beteiligen. Der Verein lebt durch die Aktivitäten seiner Mitglieder.

TOP XI: Verschiedenes

In diesem Jahr beginnen wir damit, dass unser kommandierender Hauptmann und seine Stellvertreter in einem Rhythmus von 3 Jahren gewählt werden. Bei den Ämtern handelt es sich um keine Ämter gemäß der Satzung. Diese Ämter wurden früher einfach besetzt oder nach Bedarf gewählt. Damit wir hier eine klare Richtung für die Zukunft haben, hat der Vorstand beschlossen diese Ämter alle 3 Jahre neu zu wählen.

Bevor nun die neuen Kandidaten gewählt werden, liest Dirk Lichtenthäler noch mal alle Aufgaben des Schützenhauptmanns vor. Jedem Kandidaten soll klar sein, welche Aufgaben auf ihn zukommen.

Der bisherige Amtsinhaber des Schützenhauptmannes war Ralf Hallerbach. Er kandidiert aus persönlichen Gründen nicht mehr. Dirk Lichtenthäler spricht ihm für seinen bisherigen Dienst seinen Dank aus. Die Versammlung spendet Ralf Hallerbach einen Applaus. Ralf Hallerbach ist leider nicht anwesend.

Für das Amt des Schützenhauptmanns wird Burkhard Asbach vorgeschlagen. Weitere Vorschläge werden nicht gemacht. Er wird mit 63 Ja-Stimmen, einer Gegenstimme und einer Enthaltung gewählt. Burkhard Asbach nimmt die Wahl an.

Als sein 1. Stellvertreter wird der bisherige Amtsinhaber Klaus Wolter vorgeschlagen. Es werden keine weiteren Vorschläge gemacht.

Bei der Gelegenheit dankt der Vorsitzende Dirk Lichtenthäler auch ihm für seine bisherigen Dienste, die Versammlung spendet Klaus Wolter dafür einen Applaus.

Er wird mit 64-Ja-Stimmen und einer Enthaltung gewählt. Klaus Wolter nimmt die Wahl an.

Das Amt des 2. Stellvertreters hatte bisher Heinz Graf. Aus Altersgründen kandidiert er nicht mehr. Dirk Lichtenthäler bedankt sich auch bei ihm für seine bisherigen Dienste. Die Ver-sammlung dankt Heinz Graf mit einem großen Applaus.

Für das Amt des 2. Stellvertreters des kommandierenden Hauptmanns wird Dirk Stockhausen vorgeschlagen. Weitere Vorschläge werden nicht gemacht. Einstimmig wird er gewählt und nimmt die Wahl an.

Nun lässt Dirk Lichtenthäler die Versammlung aufstehen und stillstehen. In einer kleinen feierlichen Zeremonie vergattert Dirk Lichtenthäler den kommandierenden Hauptmann und seine Stellvertreter.

Der Losverkauf „Lottozusatzzahl“ zur Unterstützung unseres Patenkindes beginnt wieder. Alle, die ein Los kaufen wollen, können sich bei Elmar Deneu melden, informiert Dirk Lichtenthäler. Bis zum 28.02.2016 können noch Lose erworben werden.

Dirk Lichtenthäler bedankt sich dann bei Edgar Marenbach, Bernd Hofmann, Arno Müller,

Manuel Schmidt und Jonas Heuten, sie haben die Mitglieder an diesem Abend mit Getränken und Fleischwurst versorgt.

Da Dirk Lichtenthäler nicht mehr für das Amt des 1. Vorsitzenden kandidiert, hat er noch einen kleinen Schlussbericht für die Versammlung vorbereitet.

Er berichtet über die Zeit von seinem Eintritt über sein Königsjahr und dem weiteren Werde-gang im Schützenverein Maulsbach e.V.. Elmar Deneu hat ihn vor 10 Jahren als Kandidat für das Amt des 2. Vorsitzenden vorgeschlagen. Darüber war Dirk Lichtenthäler sehr stolz. Schließlich wurde er gewählt und war sogar 6 Jahre der 1. Vorsitzende und Schützenmeister unseres Vereins. Das hat er als große Ehre empfunden. Schließlich steht er mit in der Reihe seiner erfolgreichen Vorgänger Heinrich Bork, Adolf Krämer, Helmut Klein, Kurt Krämer und Elmar Deneu. Es zeugt von einer guten kontinuierlichen Vereinsarbeit, wenn in über 83 Jahren nur 6 Schützen das Amt des Schützenmeisters besetzt haben.

Leider gab es während seiner Amtszeit viele Kritiker, die nie öffentlich ihre Kritik geäußert haben, sondern im Verborgenen. Das hat ihn bestärkt seinen Weg zu gehen. Es gibt im Leben nicht immer Harmonie, betont er. Mit dieser Einstellung wurde es eine tolle Zeit für Dirk Lichtenthäler.

Er berichtet dann auch noch von den Ereignissen in seiner Amtszeit, wie die Abschaffung der Karnevalsfeier, der Einführung des Hachenburger Bieres, die Einführung der Rochnacht usw.

Der Verein war immer innovativ und hat neue Lösungen gefunden, wenn alte Sachen leider abgeschafft werden mussten.

Dirk Lichtenthäler geht mit einer Träne im Auge. Als seinen Nachfolger schlägt er den bisherigen 2. Vorsitzenden Frank Heuten vor. Als 2. Vorsitzende schlägt er Doris Lichten-thäler vor. Beide Ämter werden in der anschließenden Vorstandssitzung satzungsgemäß gewählt. Dirk Lichtenthäler bittet alle Mitglieder die neuen Amtsinhaber mit vollen Kräften zu unterstützen.

Er bedankt sich nochmal recht herzlich bei allen Mitgliedern für das bisher entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung seiner Person.

Die Versammlung steht dann auf und spendet Dirk Lichtenthäler einen lang anhaltenden überwältigenden Applaus als Dankeschön für seine bisherige Tätigkeit für unseren Verein.

Im Anschluss übernimmt Frank Heuten die Leitung der Versammlung. Da jedoch alles gesagt ist, bittet er den neu gewählten Vorstand zur Wahl des 1. u. 2. Vorsitzenden in den Seminarraum.

Gegen 21.40 Uhr schließt der 2. Vorsitzende Frank Heuten die Versammlung. Er macht noch einmal darauf Aufmerksam, dass nach Ende der Versammlung alle Getränke bezahlt werden müssen und wünscht guten Appetit beim anschließenden Fleischwurstessen.

Dirk Lichtenthäler Elmar Deneu Reimund Seifen

1. Vorsitzender Vereinsmanager Schriftführer

Frank Heuten

2. Vorsitzender

Anschrift:

Schützenhaus Maulsbach
Fiersbacher Straße
57635 Hirz-Maulsbach
Tel.: 02686 / 8488
info@sv-maulsbach.de

So finden Sie uns:

Karte Maulsbach

WappenÖffnungszeiten:

Mittwoch Jugendtraining:
17:30 Uhr - 19 Uhr
Donnerstag Offenes Training: 20 Uhr - 23 Uhr

Umsetzung: ascheid.net