Fahne SV Maulsbach Fahne

Protokoll JHV 2017

 

Protokoll

der ordentlichen

Jahreshauptversammlung

2017

Ort: Schützenhaus Maulsbach

Datum: 11. Februar 2017

Beginn: 20.00 Uhr

Teilnehmeranzahl: 48

TOP I: Eröffnung und Begrüßung

Pünktlich um 20.00 Uhr eröffnet der 1. Vorsitzende Frank Heuten die Versammlung. Er begrüßt alle anwesenden Mitglieder, insbesondere Königin Nicole I., Prinzgemahl Stefan I. und Schülerprinz Manuel 1., den Jugendvorstand sowie alle Ehrenmitglieder. Weiterhin begrüßt er den Ortsbürgermeister von Fiersbach, Siegfried Krämer und den 1. Beigeordneten von Hirz-Maulsbach, Jörg Pfeiffer.

Er stellt fest, dass die Versammlung frist- und formgerecht einberufen wurde. Es liegen zwei Anträge zur Änderung der Tagesordnung vor.

  1. Wahl eines Protokollführers
  2. Der TOP 7.2 muss um die Wahl des Zeugwart erweitert werden.

Es wird von Frank Heuten nochmals darauf hingewiesen, dass sich in die Anwesenheitsliste nur Vereinsmitglieder eintragen dürfen. Wahlberechtigt ist, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat oder Mitglied im Jugendausschuss ist. Weiterhin teilt er der Versammlung mit, dass die Getränke nur während der Versammlung kostenlos sind. Nach Schließung der Versammlung hat jedes Mitglied seine Getränke selbst zu zahlen.

Wahl Protokollführer

Als Protokollführer wird Doris Lichtenthäler vorgeschlagen. Weitere Vorschläge werden nicht gemacht. In einer offenen Wahl wird Doris Lichtenthäler einstimmig gewählt.

Erweiterung des TOP 7.2

Die Erweiterung des TOP 7.2 um die Wahl eines neuen Zeugwart wird einstimmig in einer offenen Wahl angenommen.

Frank Heuten bittet nun alle Anwesenden sich zu Ehren der verstorbenen Mitglieder Dietmar Schnabel aus Ersfeld und Robert Schmitz aus Fiersbach Helmut Schmidt, WErner SEifen, Wilfried Friebe und Otto Marebachzu erheben, um ihnen eine Gedenk-minute zu widmen.

TOP II: Bekanntgabe des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2016

Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung wurde wie im letzten Jahr auf unserer Homepage veröffentlicht. Alle Mitglieder hatten somit die Gelegenheit vor der Versammlung das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung einzusehen. Dennoch wurden noch 10 Kopien ausgelegt. Frank Heuten lässt über die Annahme des Protokolls abstimmen. In einer offenen Wahl wird das Protokoll einstimmig angenommen.

TOP III: Jahresbericht des Vorsitzenden

Frank Heuten berichtet über die wichtigsten Veranstaltungen und Ereignisse des abge-laufenen Jahres. Einige Veranstaltungen und Termine hebt er besonders hervor.

Das Jahr begann mit einer neuen Idee. Erstmals haben wir eine Hüttenparty in unserem Haus durchgeführt. Der Luftgewehrstand wurde in eine Hüttenlandschaft verwandelt. Mit Speisen nach Österreicher Rezepten und diversen Getränken aus Österreich wurde eine zünftige Hüttenparty gefeiert. Die Party war eine sehr erfolgreiche Veranstaltung unseres Vereins. Erfreulich war auch die Anzahl der Helfer die beim Auf- und Abbau geholfen haben.

Hierfür bedankt sich Frank Heuten noch einmal recht herzlich.

Das Jahr begann am 13.02.2016 mit der Jahreshauptversammlung. Dabei ging Frank Heuten noch mal auf die Wahlen ein. Insbesondere betonte er noch mal Amtswechsel des 1. Vor-sitzenden.

Der Preisskat wurde erstmal von Doris Lichtenthäler als 2. Vorsitzende geleitet und Winfried Kessler war Turnierleiter. Ebenfalls erstmals wurde nach der neuen Skatregel gespielt. Tur-niersieger wurde mit 2272 Punkten Lutz Pannicke.

Das Ostereier- und Familienschießen fand im gewohnten Rahmen statt.

Vor dem Kronprinzenschießen hatten wir erstmals morgens ein Frühstück durchgeführt. Die Beteiligung war dort nicht so gut. Die Beteiligung am Nachmittag beim Kron- und Schüler-prinzenschießen war zufriedenstellend. Lena Küthe wurde neue Kronprinzessin und Manuel Schmidt neuer Schülerprinz.

Für das Schützenfest wurde das Festzelt mit guter Beteiligung aufgebaut. Die „Party Night“.

fand im etwas verkleinerten Raum im Festzelt statt. Der Abend verlief zufriedenstellen. Es gab zumindest keinen Besucherrückgang.

Beim Arbeitsdienst am Samstag haben ebenfalls viele Helfer mit angefasst. Jedoch die Außentemperaturen waren eher winterlich. Das hat unserem Fest jedoch nicht geschadet.

Der Abend wurde gut besucht und unsere Hausband „De Pänz“ hat für sehr gute Stimmung gesorgt.

Sonntags traute Frank Heuten seinen Augen nicht. Bei den Vorbereitungen fing es an zu schneien. Dennoch konnten beim Gottesdienst mit Pfarrer Melchert über 200 Gäste begrüßt werden. Zu diesem Zeitpunkt war der Zeltvorplatz komplett eingeschneit. Deshalb fand nach-mittags auch kein Festzug statt, sondern nur ein Vorbeimarsch an der Straße. Auch dieser musste wegen Schneeschauern abgebrochen werden.

Somit bleibt jedoch mehr Zeit für den Auftritt unserer Kindertanzgruppe und das Konzert unserer belgischen Freunde „Kunst en Vermaak“ und dem Jugendblasorchester Mehrbachtal.

Beim Vogelschießen am Montag haben sich 45 Schützen beteiligt um die Außenteile abzu-schießen. Das Vogelschießen wurde vom 1. Beigeordneten der VG Altenkirchen, Heinz Düber eröffnet.

Um die Königswürde beteiligten sich Nicole Streginski, Klaus Wolter, Gerd u. Marita Peter.

Um 16.52 Uhr wurde nach dem 678 Nicole Streginski unsere neue Königin. Aufgrund des immer noch winterlichen Wetters fand das „Abholen“ der neuen Königin auch im Festzelt statt.

Die Vatertags Wanderung begann wieder mit einem Gottesdienstbesuch an dem über 50 Schützenbrüder und Schützenschwestern teilnahmen. Die „Männer“ sind zum Königsschießen der Orfgener Schützen gewandert und haben den Abschluss bei der Feuerwehr in Mehren gemacht. Die Frauen wanderten über Ersfeld nach Fiersbach und kamen dann auch nach Mehren.

Frank Heuten bedankt sich an der Stelle noch den Helfern Klaus Wolter, Roman Deneu und Dirk Lichtenthäler die für die Verpflegung und den Transport mit dem Ladewagen gesorgt haben.

Im Mai wurde der Luftgewehrstand mit LED Technik ausgestattet und der Saal neu ge-strichen. Hierfür dankt Frank Heuten auch noch mal allen Helfern.

Frank Heuten berichtet noch vom Königspokalschießen, den Landesverbandsmeisterschaften und dem Verkaufsabend im Juni. Im September wurde in unserem Haus der Bezirksjugendtag durchgeführt. Die Veranstaltung konnte mit vielen Helfern aus unseren Reihen ohne Pro-bleme durchgeführt. Lene Küthe belegte den 4. Platz beim Bezirksjugendkönigsschießen.

Weiterhin hat unser Verein noch beim Tauziehwettbewerb der Landjugend während des Kreisleistungspflügens und beim Erntedankfest in Mehren teilgenommen.

Im Oktober fand bei uns das Bezirks- und Kreiskönigsschießen statt. Die Veranstaltung wurde sehr gut besucht. Auf dem Bezirksschützenball eine Woche später wurden einige unserer Schützen ausgezeichnet. Königin Nicole I belegte den 9. Platz beim Bezirkskönigs-schießen.

Der Vereinsausflug führte uns zu den Claas Landmaschinenwerken nach Harsewinkel. Alle Teilnehmer zeigten sich begeistert von der modernen Technik der Landmaschinen.

Die 7. Rocknacht kann ebenfalls wieder als erfolgreich betrachtet werden. Mit DJ Schüchen kamen die Rock-Fans voll auf Ihre Kosten.

Eine Woche später besuchten wir mit einer kleinen Gruppe die Erzquellbrauerei in Nieder-schelden.

Das Schlachtfest wurde zufriedenstellend besucht. Es freute Frank Heuten, dass auch einige Neubürger den Weg ins Engeschen gefunden hatten.

Zum Abschluss des Jahres fand noch die Senioren- und die Nikolausfeier für unsere Kleinen statt.

Zudem wurden noch 8 Schützenfest, der Frühschoppen der KG Burglahr und das Dorffest in Rettersen besucht.

Weiterhin wurden 1. Diamantene Hochzeit, 2 Silberhochzeiten, drei 75., zwei 80., drei 85., zwei 88., und ein 93. Geburtstage von einer Abordnung unseres Vereins besucht.

Wir mussten leider auch zwei Mitglieder zu Grabe tragen.

Am Schluss bedankt sich Frank Heuten bei allen Mitgliedern die unseren Verein im abgelaufenen Jahr unterstützt haben.

Der ausführliche Bericht des Vorsitzenden ist Anlage des Protokolls.

TOP IV: Kassenbericht

Stefan Molly trägt den Kassenbericht der Versammlung vor. Er verweist auf die Möglichkeit, dass das Kassenbuch bei ihm eingesehen werden kann. Er gibt der Versammlung einen Über-blick über die größten und bedeutendsten Geschäftsvorfälle.

Der Bericht ist Anlage des Protokolls. Frank Heuten bedankt sich für die Ausführungen bei Stefan Molly und bittet nun um den Bericht der Kassenprüfer.

TOP V: Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde von Sabine Heidelbach, Jörg Pfeiffer und Dirk Stockhausen geprüft. Sabine Heidelbach berichtet von der Kassenprüfung und spricht Stefan Molly ein großes Lob für die Kassenführung aus.

Sie dankt dem Schatzmeister und dem gesamten Vorstand für die geleistete Arbeit. Dann be-antragt Sie die Entlastung des Vorstandes.

Der Antrag wird bei 8 Enthaltungen und 40 Ja Stimmen angenommen.

Frank Heuten bedankt sich bei Sabine Heidelbach für ihren Bericht.

TOP VI: Sportbericht/Jugendbericht

Sportbericht

Laura Seifen beginnt Ihren Bericht mit ein paar einleitenden Worten. So teilt sie der Ver-sammlung mit, dass sie und Rene Brankers sich nach einem Jahr gut eingearbeitet haben. Jedoch waren die zu bewältigten Aufgaben doch umfangreicher wie erwartet. Sie bedankt sich noch bei Doris Lichtenthäler und Andrea Scherhag für die sehr gute Unterstützung während der Einarbeitungszeit.

Laura Seifen freut sich, dass unser Verein sich derzeit keine Sorgen um den Nachwuchs machen muss. Die Beteiligung bei den diversen Veranstaltungen der Jugendlichen ist sehr gut.

Bei Wilfried Höller bedankt sie sich dafür, dass er sich bei fast jeder Meisterschaft bereit erklärt Standaufsicht zu machen.

Dann berichtete sie von den sportlichen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres. Besonders hebt sie hervor, dass sich die Schützen Laura Lichtenthäler, Lena Küthe, Jessica Kern, Udo Wal-terschen, Horst Flemming und Gerd Peter für die Deutsche Meisterschaft in verschiedenen Disziplinen qualifiziert haben.

Die Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften ist leider sehr gering, bedauert sie.

Laura Seifen bedankt sich bei den Mannschaftsführern für deren Bereitschaft dieses Amt durchzuführen. Leider ist es immer schwieriger jemanden für dieses Amt zu finden. Deshalb schlägt sie vor, dass innerhalb der Mannschaften jedes Jahr jemand anderes das Amt ausübt. So werden die Lasten des Amtes besser verteilt.

Am Schluss bedankt sich Laura Seifen für die Aufmerksamkeit und freut sich über Anreg-ungen Wünsche der aktiven Schützen.

Frank Heuten bedankt sich bei Laura Seifen für den Vortrag.

Der Bericht liegt dem Protokoll als Anlage bei.

Jugendbericht

Der Jugendbericht wird vom Jugendleiter Frank Schüler vorgetragen. Er berichtet von den sport- und gesellschaftlichen Ereignissen.

Besondere Höhepunkte in diesem Jahr war der Bezirksjugendtag, der vom 09. bis 10. September bei von unserem Verein ausgerichtet wurde. Weit über 100 Teilnehmer nahmen an der gelungenen Veranstaltung teil. Er bedankt sich bei allen Helfern die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Bei den „Honschafter Bauernspielen“ und der „Honschafter Dorfrally“ belegte unsere Mannschaft sogar den ersten Platz. Unsere Mannschaft mit den jüngsten Teilnehmern, die alle Mitglied unserer Tanzgruppe sind, bekam einen Sonderpokal.

Ein weiterer Höhepunkt war das Kegeln im Sonnenhof am 30. November.

Beim Jugendförderpreis des Bezirks 13 – Gebiet Süd, errang unsere Jugend den 1.Platz. Beim RSB Jugendförderpreis kam unsere Jugend auf wieder auf einen vorderen Platz.

Tobias Heidelbach trainiert derzeit noch eine Fußballgruppe unseres Vereins. Bei den Am-bosskikern in Döttesfeld wurden bei zwei Turnieren einmal der erste und einmal der zweite Platz belegt.

Frank Schüler geht im Laufe seines Berichtes noch auf alle weiteren Aktivtäten unserer Jugend ein. Am Schluss bedankt er sich bei allen Helfern, die ihn bei seiner Arbeit mit der Jugend unterstützt haben. Ganz besonders dankt er dabei Heinz Graf, der über 6 Jahre als 2. Jugendleiter tätig war. Er legt sein Amt aus Altergründen nieder.

Frank Heuten bedankt sich bei Frank Schüler für seinen vorbildlichen Einsatz für die Jugend. Diesen Dank richtet er auch an Heinz Graf und Tobias Heidelbach, die ihn das ganze Jahr über hervorragend bei der Jugendarbeit unterstützen.

Der Jugendbericht liegt dem Protokoll als Anlage bei.

TOP VII: Wahlen

    1. Jugendausschuss

Nach der Wahl der Jugend setzt sich der Jugendausschuss wie folgt zusammen:

1. Jugendleiter: Frank Schüler

2. Jugendleiter: Heinz Graf kandidierte nicht mehr. Eine Neubesetzung ist nicht erfolgt

3. Jugendleiter: Tobias Heidelbach

1. Jugendsprecher – Jan Asbach

2. Jugendsprecher – Manuel Schmidt

1. Jugendsprecherin – Jana Brankers

2. Jugendsprecherin – Hanne Kählitz

Vertreterin für kulturelle Angelegenheiten – Till Brankers

Vertreterin für sportliche Angelegenheiten – Jonas Heuten

Die Wahl der Jugend wird von der Versammlung einstimmig bestätigt. Frank Heuten bedankt sich noch einmal bei den drei Jugendleitern für deren unermüdlichen erfolgreichen Einsatz für unsere Jugend.

    1. Vorstandswahlen
  • Vereinsmanager

Der bisherige Amtsinhaber Elmar Deneu wird von Frank Heuten zur Widerwahl vorgeschlagen, andere Vorschläge werden nicht gemacht.

Elmar Deneu wird in einer offenen Wahl bei einer Enthaltung und 47 Ja-Stimmen gewählt, er nimmt die Wahl an.

  • Hausmeister

Der bisherige Amtsinhaber Ulrich Kählitz wird zur Widerwahl vorgeschlagen. Frank Heuten betont dabei, dass Ulrich Kählitz seit dem 27.01.1990 das Amt begleitet. Er macht darauf Aufmerksam, dass so langsam mal ein Nachfolger gefunden werden muss.

In einer offenen Wahl wird er mit einer Enthaltung und 47 Ja-Stimmen gewählt. Er nimmt die Wahl an.

  • Kulturwart

Der bisherige Amtsinhaber Roman Deneu kandidiert nicht mehr. Frank Heuten bedankt sich für seinen unermüdlichen Einsatz, den er für die Ausübung des Amtes erbracht hat.

Vom Vorstand wird Petra Heuten als Nachfolgerin vorgeschlagen. Weitere Vor-schläge werden nicht gemacht.

Petra Heuten wird in Abwesenheit in einer offenen Wahl mit 48 Ja-Stimmen einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an. Sie hatte vorher eine schriftliche Erklärung abgegeben in der sie im Falle der Wahl die Wahl annimmt.

  • Zeugwart

Dieter Kurtseifer hat sein Amt vorzeitig aus privaten und beruflichen Gründen niedergelegt. Frank Heuten bedankt sich bei ihm für seinen bisherigen Einsatz.

Wolfgang Burkhart wird als Kandidat vom Vorstand vorgeschlagen.

Er wird mit 47 ja-Stimmen und einer Enthaltung gewählt und nimmt die Wahl an.

  • 7.3 Kassenprüfer

Es werden die Mitglieder Florian Klein, Tobias Heidelbach und Heidi Kählitz vorge-

schlagen. In einer offenen Wahl werden alle 3 im Block einstimmig gewählt. Sie

nehmen alle die Wahl an.

TOP VIII: Beitragsanpassung

Frank Heuten erklärt ausführlich die Gründe für eine Beitragserhöhung.

Leider hat unser Verein in den letzten Jahren immer wieder auf unsere Rücklagen zurückgreifen müssen um alle Ausgaben zu bewältigen. Das kann in Zukunft so nicht weiter gehen.

Vor zwei Jahren wurden noch die Getränkepreise erhöht. Damit wurden vor allem die Mit-glieder belastet, die Donnerstagabend immer das Schützenhaus besuchen und mit ihrem Verzehr den Verein unterstützen. Ebenso unterstützen die Mitglieder unseren Verein die regelmäßig unsere Veranstaltungen besuchen. Sie alle halten den Schornstein unseres Hauses am Rauchen. Jetzt müssen mal alle Mitglieder Ihren Beitrag leisten.

Aufgrund der Kassenlage sind künftige Bauprojekt wie eine Dachsanierung in Zukunft nicht möglich.

Deshalb schlägt er vor die Beitragserhöhung in diesem Jahr durchzuführen. Die letzte Beitragserhöhung war vor 12 Jahren im Jahr 2005.

So wird der Sportbund in jedem Fall ab dem Jahr 2018 den Mindestbeitrag um Zuschüsse zu erhalten, um 1,- monatlich erhöhen. Somit steigt der Beitrag für Erwachsene auf monatlich 5,- und bei Jugendlichen auf 3,50 €.

Nach einigen Rückfragen und kurzen Diskussionen kommt es zur Abstimmung. Bei 46 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen wird der Vorschlag angenommen, den Beitrag zu erhöhen.

TOP X: Veranstaltungen und Termine

Frank Heuten trägt alle anstehenden Termine und Veranstaltungen vor, die für 2017 anstehen.

Zudem waren die Termine auf der Rückseite der Einladung zur Jahreshauptversammlung auf- geführt, stehen auf unserer Homepage und sind im Schützenhaus ausgehangen.

Somit dürfte jedes Mitglied ausreichend über die Termine informiert sein.

TOP XI: Verschiedenes

Im letzten Jahr ist Burkhard Asbach unser kommandierender Hauptmann geworden. Somit ist er aus der Fahnengruppe ausgeschieden. Für ihn wird Kevin Lichtenthäler Mitglied der Fahnengruppe.

Frank Heuten geht auch noch auf unsere Mitgliederentwicklung ein. Dabei nennt er auch die Aufteilung der Mitglieder nach Altersgruppen.

Der Losverkauf „Lottozusatzzahl“ zur Unterstützung unseres Patenkindes beginnt wieder. Alle die ein Los kaufen wollen können sich bei Elmar Deneu melden, informiert Frank Heuten. Bis zum 28.02.2017 können noch Lose erworben werden.

Da sich an dieser sozial guten Aktion seit Jahren leider immer weniger Mitglieder beteiligen, ruft er noch mal die Mitglieder auf sich an der Aktion aktiv zu beteiligen.

Ebenso rückläufig ist die Beteiligung am Sparkästchen. Hier ruft Frank Heuten auch zur aktiven Teilnahme auf. Denn das Sparkästchen hat ebenfalls eine wichtige Gemeinschafts-funktion. Die aktuellen Ansprechpartner für das Sparkästchen sind Winfried Kessler, Tobias Heidelbach, Nicole und Stefan Streginski.

An der Infotafel unseres Schützenhauses sind noch Werbeflächen frei. Die Werbeflächen sind ein wichtiger Teil unserer Einnahmen. Deshalb ruft er die Mitglieder auf nach weiteren Werbepartner zu suchen. Jede Anzeige ist bares Geld für unsere Vereinskasse.

Bei den Arbeitsdiensten sehen wir immer die gleichen Gesichter und vor allem sind es zu wenige Gesichter. Auch hier ruft Frank Heuten zur aktiveren Teilnahme auf.

Das gleiche gilt für die Thekendienste und Standaufsichten. Unser Verein hat so viel Potenzial, leider verstecken sich viele die helfen könnten.

Die Bildgalerie unserer Majestäten weist erhebliche Lücken auf. Deshalb bittet er die ehemaligen Majestäten, die noch kein Bild im Schützenhaus haben dieses nach zu liefern.

Weiterhin macht Frank Heuten auf den Aushang zum Fischessen im Landhaus aufmerksam. Alle Interessenten können sich dort eintragen.

Die Landfrauen führen am 27. März 2017 einen „Erste-Hilfe-Kurs“ im Schulungsraum des DRK durch. Wer will kann dort mitmachen.

Die Landfrauen haben am 8. Oktober 2017 ihren Wandertag. Mittags machen sie Station im Schützenhaus.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, das irgendwo im Internet Kurt Krämer noch als 1. Vorsitzender erwähnt wird. Das muss mal überprüft werden.

Frank Heuten bedankt sich dann bei allen Helfern an diesem Abend, die unsere anwesenden Mitglieder mit Getränken, Fleischwurst und Brötchen versorgt haben.

Gegen 21.25 Uhr schließt der 1. Vorsitzende Frank Heuten die Versammlung. Er macht noch einmal darauf Aufmerksam, dass nach Ende der Versammlung alle Getränke bezahlt werden müssen und wünscht guten Appetit beim anschließenden Fleischwurstessen.

 

Anschrift:

Schützenhaus Maulsbach
Fiersbacher Straße
57635 Hirz-Maulsbach
Tel.: 02686 / 8488
info@sv-maulsbach.de

So finden Sie uns:

Karte Maulsbach

WappenÖffnungszeiten:

Mittwoch Jugendtraining:
17:30 Uhr - 19 Uhr
Donnerstag Offenes Training: 20 Uhr - 23 Uhr

Umsetzung: ascheid.net